Vorteile Glutenfreier Ernährung

Durch den Verzicht auf Gluten ergeben sich einige Vorteile für Sie und Ihren Körper

 

Entzündungen im Körper
werden reduziert, da das Gluten nicht mehr unnötig den Darm und das Immunsystem reizt.
Darmregeneration
Die Darmzellen können sich regenerieren, da sie nicht mehr ständig von Gluten angegriffen werden.
Das Immunsystem…
… beruhigt sich, da es zu keiner Immunreaktion mehr auf Gluten kommt und Gluten keine massenhafte Ausschüttung von Zonulin (s. Was ist Gluten?) auslösen kann.
Das kommt auch Autoimmunerkrankten zugute.
Der Magen-Darm-Trakt…
…beruhigt sich und regeneriert sich zu einem guten Teil, da bei einer glutenfreien Ernährung unter Meidung von Getreide auch andere Reizstoffe wie Lektine,
Saponine, Trypsin-Inhibitoren und andere Schadstoffe wegfallen.
Abnehmen…
… wird erleichtert, da Gluten nachweislich auch die Fettverbrennung im Körper behindern kann.
Stabiler Blutzucker
Getreide sind und bleiben eine sehr konzentrierte Form von Kohlenhydraten. Bei einem inaktiven Lebensstil und anderen Faktoren, die die Kohlenhydrat-Verwertung beeinträchtigen,
begünstigt das einen instabilen Blutzucker, der längerfristig zu Diabetes führen kann.
Mehr Nährstoffe
Getreide ist eine schlechte Quelle für wirklich essenzielle Nährstoffe13. Zwar enthalten Getreidesamen einige Vitamine und Spurenelemente, die unser Körper jedoch nur schwer aufnehmen kann.
Auch das hat die Getreidepflanze beabsichtigt. Je weniger Getreide auf dem Teller landet,
desto mehr Platz ist für wirklich nährstoffhaltige Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch.
Koch-Kultur
Wurstbrot oder Müsli zum Frühstück, Nudeln mit Tomatensauce zu Mittag, Brot oder Pizza zu Abend. Die Zubereitung von Getreide ist unkompliziert und für jeden machbar. Trotzdem lässt sich beobachten, dass Getreideprodukte immer in derselben Form konsumiert werden; nicht besonders abwechslungsreich, und nicht gerade das, was eine gute Kochkultur ausmacht.
Wenn Getreide und Gluten aus Ihrem Ernährungsplan wegfallen, haben Sie mehr Möglichkeiten, kreativ zu kochen,
da wieder mehr Gemüse, Fleisch und Fisch auf dem Teller landet, das unterschiedlich zubereitet werden will.
Vorbeugung von Autoimmunerkrankungen?
Wenn in Ihrer Familie Autoimmunerkrankung wie Diabetes Typ 1 oder Hashimoto Thyreoiditis häufiger vorkommen, könnte das auch am Gluten liegen. Denn Gluten wird gerade in der Wissenschaft diskutiert,
ob es die Entstehung einiger Autoimmunerkrankungen begünstigt. Besonders Hashimoto und Typ 1 Diabetes scheinen mit Gluten direkt zusammen zu hängen.
Es kann also sein, dass eine glutenfreie Ernährung auch vorbeugend vor Autoimmunerkrankungen wirkt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

WIR SUCHEN SIE! ALS VERKÄUFERIN IM CAFÈ IN UDER - AB HEUTE

Unsere gemütlich gestaltete Filiale mit Café-Bereich bietet gesunde und leckere Backwaren und Snacks an.
Unterstützen Sie uns mit freundlichem Service!

Mehr erfahren >